Overlandtrip – eine Endbilanz

04/02/2012 § Hinterlasse einen Kommentar

20 Länder
80 Polizeikontrollen (davon 34 Grenzkontrollen)

29.000km mit dem Mercedes Bus
15.000km mit dem LandCruiser
3.170km mit dem Zug (57,5 Stunden)
1.400km mit dem Bus (16 Stunden)
unbekannte Kilometerzahl in Rikschas, Taxis und Fähren

131 Nächte im Mercedes Bus
83 Nächte im LandCruiser
5 Nächte im indischen Zug
4 Nächte im Flugzeug
1 Nacht auf dem Nachtboot
die restlichen Nächte in Hostels, Guest Houses und privaten Wohnungen

Und die Moral von der Geschicht?
Um es in einem Wort zusammenzufassen: Bereichernd!

 

Fazit Australien

22/01/2012 § 3 Kommentare

15000km
von Perth vorbei an Melbourne und Brisbane nach Sydney
5 Staaten (West Australia, South Australia, Victoria, New South Wales & Queensland)
Entfernung nach Hause: 16843km

4 Nächte Campingplatz
79 Nächte wild Campen
2 Alkoholtests durch Polizei (mit 0,0%)
gesichtete Tiere: Delphine, Kängurus, Papageien, Roben, ein Kurzschnabeligel, uvm.

Als Fazit bleibt zu sagen, Australien ist und bleibt traumhaft mit seinen endlosen Weiten, weißen Sandstränden, wilden aber scheulosen Tieren, tropischen Regenwäldern und den easygoing Einwohnern. Nicht so traumhaft sind aktuell die enorm hohen Preise (besonders für Lebensmittel und Unterkunft) und der zusätzlich ziemlich ungünstige Wechselkurs. Leider sind oft riesige Gebiete als Privatgelände umzäunt und es gibt recht viele „dos & don’ts“, was man nicht gedacht hätte. Aber alles in allem mehr als lohneswert!

Der Abschied von unserem Landcruiser fiel uns nicht leicht, aber er hat zwei tolle neue Besitzer aus der Nähe von Stuttgart bekommen. Ihm (und den beiden) wird also bestimmt nicht langweilig werden. Und wir freuen uns auf die Heimat und neue Herausforderungen…

Sydney

20/01/2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Die letzte Station der Reise liegt in Sydney. Hier bleiben wir eine Woche, verkaufen den Landcruiser auf einem traveller car market im Kings Cross  car park und genießen das Großstadtleben. Langweilig wird es hier bestimmt nicht. An unserem ersten Abend kommen wir zufälligerweise beim Sydney Festival vorbei. Wir sind total überwältigt als wir plötzlich im Hyde Park mitten in einem „Manu Chau“ Konzert mit einigen 10.000 Menschen stehen. Wir gesellen uns auch zum Andrang bei der Eröffnung einer Kunstausstellung. Ansonsten genießen wir das letzte gute Wetter am Maroubra Beach und Fels Pool sowie in den vielen großangelegten Stadtparks.

Veranstaltungstipp

19/01/2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Die Vorträge „In 80 Tagen um die Welt“ und „SüdAmerika“ von André Schumacher kommen demnächst ins RheinMain Gebiet. André haben wir im September in Leh im indischen Himalaya kennen gelernt. Wir freuen uns auf spannende Geschichten und atemberaubende Fotos. Hier einige Termine:
07.02.2012 Mainz, Kurfürstliches Schloss
09.02.2012 Frankfurt, Globetrotter Ausrüstung
12.02.2012 Marburg, Stadthalle

Mehr Infos und Karten gibt es unter www.poletopole.de

Fotos von André Schumacher

Leben im Auto

18/01/2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Das Leben im Auto waren wir aus Osteuropa und Zentralasien ja bereits gewohnt, allerdings war es in Australien möglich noch viel spartanischer unterwegs zu sein. Ein richtiger Campervan ist dank der guten öffentlichen Einrichtungen und des meist warmen australischen Wetters nicht nötig. Wir wollten nun einmal die Gelegenheit nutzen und ein richtiges Allrad-Fahrzeug ausprobieren, wofür wir auf einigen Komfort verzichteten.
Die Ladefläche des Landcruisers war mit 1,90 lang genug zum Schlafen. Auf eine Matratze haben wir verzichtet, zwei Iso-Matten und unsere Schlafsäcke waren für uns ausreichend (worauf die anderen Reisenden meist nur mit dem Kopf schüttelten). Gekocht wurde unter der geöffneten Heckklappe; Geschirr und Besteck brauchten wir nur wenig; das frische Essen lagerten wir in der Kühlbox, was für zwei bis drei Tage ausreicht. Manchmal fanden wir aber nur gähnende Leere in der Box vor.
Sitzen konnte man auf dem unteren Teil der Heckklappe und auf den Vordersitzen. Wenn es mal keine öffentlichen Duschen gab, hatten wir auch einen Camp Shower dabei. Etwas schwieriger war es mit dem Klamotten trocknen, dann sah das Auto immer besonders wüst aus. Ansonsten wurde alles unter dem Einbau verstaut, so war es schön aufgeräumt, im Gegensatz zu den Vans von den meisten Backpackern… Unsere Ausstattung war zwar etwas einfach, aber so haben wir fast die komplette Zeit im Freien verbracht, was immer wieder ein besonders Erlebnis war.

More beaches

13/01/2012 § Ein Kommentar

Ein bisschen Strand geht immer…

Auswertung Adventskalender & Zusammenfassung Blog

13/01/2012 § Ein Kommentar

Auswertung Adventskalender

Vielen Dank für das eifrige Adventskalender raten an Christian G., Stephan, Eugen, Franzi & Janosch, Dietrich, Sandra, Anja & Horst, Lilia, Annemarie & Fritz und Arek, Alex & Lilja. Es wurden fast alle Fragen richtig beantwortet und es gab sehr viele ausgefallene Zusatzinfos. Hier die Auswertung:

Lilia: 14,5 richtige Antworten, 3 Bonus Punkte, 26 Beiträge insgesamt, einer davon der Frühaufsteher
Alex, Arek & Lilja: 13 richtige Antworten, 3 Bonus Punkte, 23 Beiträge insgesamt, zwei davon Frühaufsteher
Annemarie & Fritz: 12,5 richtige Antworten, 12 Bonus Punkte, 29 Beiträge insgesamt, 18 davon Frühaufsteher
Anja & Horst: 6,5 richtige Beiträge, 1 Bonus Punkt, 15 Beiträge insgesamt, davon 1 Frühaufsteher, die höchste Trefferquote
Eugen, Franzi & Janosch: 2,5 richtige Antworten, 3 Beiträge insgesamt

Wo kommen die halben Punkte her? Für die erste richtige Antwort gab es einen Punkt, für jede weitere richtige Antwort mit neuer Information auch einen Punkt und für jede richtige Antwort, die bereits genannt wurde einen halben Punkt. Wir wünschen den Gewinnern viel Spaß mit den Australien Überraschungspacketen.

 

Zusammenfassung Blog

Langsam, aber sicher neigt sich die Reise dem Ende zu. Wir freuen uns sehr, dass so viele Reisefreunde aktiv und passiv unsere Reise verfolgt haben. So konnten wir ein wenig Heimat mitnehmen und ihr hattet ein bisschen Abenteuer für zu Hause. Seit dem Start des Overlandtrip Blogs im April 2011 wurde die Seite über 12000-mal aufgerufen, am besuch reichsten Tag, dem 27.12., über 250-mal. Vielen Dank für das große Interesse!
Nach unserer Rückkehr werden wir die Vielzahl an Fotos und Videos sortieren und gemeinsam mit den Aufzeichnungen in unseren Tagebüchern auswerten. Wir hoffen, dass wir euch in den nächsten Monaten eine Zusammenstellung mit den spannendsten und schönsten Momenten und Abenteuern präsentieren können. Genaueres dazu gibt es wie gewohnt hier auf dem Blog.

 

Great Dividing Range

12/01/2012 § Ein Kommentar

Wenn man an Australien denkt, hat man meist Bilder von roter Erde und weißen Stränden im Kopf. Aber in Australien gibt es auch Berge. Richtig schöne sogar! Sie ziehen sich von Victoria im Süden bis hoch nach Queensland im Norden. Entsprechend vielfältig ist auch die Vegetation. Den höchsten Berg, den wir im Umkreis fanden (Cathedral Rock), haben wir auch bestiegen; immerhin 1600m und ein überwältigender Ausblick!

Geo Cache an der Gold Coast

07/01/2012 § Ein Kommentar

Als Dietrich und Lilia Anfang 2011 in Australien waren, haben sie uns einen Geo Cache hinterlassen. Das heißt sie haben irgendwo etwas vergraben und uns die ungefähren Koordinaten und eine Beschreibung des Ortes gegeben; die moderne Schnitzeljagd also.

Wir haben uns auf gemacht um den Schatz zu heben. Nach einigem Deuten, was mit der Beschreibung genau gemeint ist, viel Suchen und ein paar Anläufen, haben wir die vergrabene Box tatsächlich gefunden. Darin befanden sich ein Brief an uns und ein paar Konservendosen mit Essen. Das Mittagessen war also gesichert 🙂

Süd Queensland

07/01/2012 § Hinterlasse einen Kommentar

An der Gold Coast gab es einen Besuch bei der Bond University und in Pierres WG. Von den Bergen kommend, war die Skyline kaum noch wieder zu erkennen, so enorm ist die Stadt in den letzten Jahren gewachsen.
In den australiscchen Sommerferien ist der Strand natürlich das beliebteste Ziel. So reiht sich am Strand vom Great Sandy National Park Zelt an Zelt. Die Polizei kontrolliert am Strand sogar Alkohol hinterm Steuer. Und ob man es glaubt oder nicht, selbst im Sunshine State Queensland regnet es auch mal.

  • Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 12 anderen Followern an